• Newsletter Anmeldung

    Sie möchten zukünftig aktuelle Informationen unserer Schule per E-Mail erhalten?
    Dann tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Senden Sie uns hierzu einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  •  Schler2 Chemie 7 SMV 2019

Covid-19-Pandemie: Aufhebung der Isolationspflicht für positiv Getestete zum 16.11.2022

Hiermit möchten wir Sie über das Informationsblatt des Kultusministeriums zur Aufhebung der Isolationspflicht für positiv Getestete informieren.
Bitte beachten Sie:

  • Ab 16.11.2022 unterliegen Personen, die per PCR- oder per zertifiziertem Antigen-Schnelltest (Bürgertest) positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, nicht mehr der Isolationspflicht. 

  • Nach Aufhebung der Isolationspflicht gilt weiterhin der Grundsatz: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob eine COVID-19-Infektion oder eine andere Erkrankung vorliegt.

  • Sofern Sie COVID-19-positiv sind, wird empfohlen, nicht am Unterricht teilzunehmen. Als Entschuldigung für das Fernbleiben vom Unterricht ist ein ärztliches Attest oder der Ausdruck des positiven PCR- oder zertifizierten Antigen-Schnelltests (Bürgertest) vorzulegen. Der Ausdruck des positiven PCR- oder des zertifizierten Antigen-Schnelltests entschuldigt Ihr Fernbleiben vom Unterricht für maximal 5 Tage nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses. [Die 5-Tagesfrist beginnt am Tag nach dem Erstnachweis (Tag 1). Der Tag der Abstrichnahme ist Tag Null.] Bei Fernbleiben vom Unterricht über den 5. Tag hinaus ist ab dem 6. Tag ein ärztliches Attest vorzulegen. 

  • Entscheiden sich positiv getestete Schülerinnen und Schüler gegen die Empfehlung, zuhause zu bleiben, gilt für sie außerhalb der eigenen Wohnung die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Gesichtsmaske. Wir bitten, in diesem Fall in der Schule eine FFP2-Maske zu tragen.

Stand: 16.11.2022

Aktuelles

Covid-19-Pandemie: Aufhebung der Isolationspflicht für positiv Getestete zum 16.11.2022

Hiermit möchten wir Sie über das Informationsblatt des Kultusministeriums zur Aufhebung der Isolationspflicht für positiv Getestete informieren.
Bitte beachten Sie:

  • Ab 16.11.2022 unterliegen Personen, die per PCR- oder per zertifiziertem Antigen-Schnelltest (Bürgertest) positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, nicht mehr der Isolationspflicht. 

  • Nach Aufhebung der Isolationspflicht gilt weiterhin der Grundsatz: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob eine COVID-19-Infektion oder eine andere Erkrankung vorliegt.

  • Sofern Sie COVID-19-positiv sind, wird empfohlen, nicht am Unterricht teilzunehmen. Als Entschuldigung für das Fernbleiben vom Unterricht ist ein ärztliches Attest oder der Ausdruck des positiven PCR- oder zertifizierten Antigen-Schnelltests (Bürgertest) vorzulegen. Der Ausdruck des positiven PCR- oder des zertifizierten Antigen-Schnelltests entschuldigt Ihr Fernbleiben vom Unterricht für maximal 5 Tage nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses. [Die 5-Tagesfrist beginnt am Tag nach dem Erstnachweis (Tag 1). Der Tag der Abstrichnahme ist Tag Null.] Bei Fernbleiben vom Unterricht über den 5. Tag hinaus ist ab dem 6. Tag ein ärztliches Attest vorzulegen. 

  • Entscheiden sich positiv getestete Schülerinnen und Schüler gegen die Empfehlung, zuhause zu bleiben, gilt für sie außerhalb der eigenen Wohnung die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Gesichtsmaske. Wir bitten, in diesem Fall in der Schule eine FFP2-Maske zu tragen.

Stand: 16.11.2022

FOS läuft - Collage über eine bewegliche Schule

Die Fachoberschule Haar ist – gerade mal fünf Jahre alt – in kürzester Zeit mit ihrem Wachstum buchstäblich „durch die Decke gegangen“. Die FOS wohnt in einem Gewerbebau ausluft den 90ern. Nach und nach übernahm die Schule darin immer weitere Räume; viele Umbauten fanden statt. Dieses Wachstum verlangt SchülerInnen und Lehrkräf-ten einiges an Improvisation und Beweglichkeit ab.

Personalmangel und Ukraine-Krieg, die Bewahrung der Demokratie, Energiekrise und Klimawandel fordern ein Umdenken und eine hohe Bereitschaft mit Veränderungen umzugehen. So nahm die FOS Haar zu Corona schnell digitale Formate in den Unterricht auf. Und bei einem kurzfristig auf die Beine gestellten Spendenlauf für die Ukraine war die gesamte Schule engagiert mit dabei.

Die jetzige Idee „FOS läuft“ ist als Beitrag zum Jubliäum „950 Jahre Haar“ gedacht und eine Reflexion der Schule über sich selbst.

Weil alle viel zu tun haben, soll der Ball dabei flach gehalten werden: Aus kleinen Beiträgen aus dem Schulalltag, verschiedenen Aktivitäten und Projekten entsteht eine Collage über die FOS in Wort und Bild, analog und digital.

FOS läuft. Wohin läuft sie denn?

Herzlichen Glückwunsch!

Am 24.10.22, hat Herr Oberstudiendirektor Dr. Hunger, der Ministerialbeauftragte für den neu gegründeten Schulaufsichtsbezirk Südbayern für die FOSBOS, von Herrn Ministerialrat Liebl (Referatsleiter VI.6 FOSBOS im Bayerischen Kultusministeriums) an der FOS Haar im Beisein des Kollegiums die Urkunde zur Beförderung zum Ltd. Oberstudiendirektor erhalten.

Ernennung

 Roland Berger StiftungJugend debattiertSTARKLogo gute gesunde schule bayern

Wir nutzen für unsere Webauftritt das Content-Management-System (CMS) Joomla!®. Dieses CMS setzt bereits beim ersten Besuch einer Website unbemerkt ein sog. Session-Cookie mit dem rein technische Informationen z.B. zur Bildschirmauflösung, zur Systemsprache etc. abgespeichert werden um das Besuchen der Website zu erleichtern. Analyse-Programme und andere Techniken zur Auswertung Ihres persönlichen Nutzungsverhaltens werden auf unserer Webseite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie Ihre Browsereinstellung nicht ändern, akzeptieren Sie diese.